zum Inhalt springen

Krankenversicherung

Wer in Deutschland studieren will, benötigt eine Krankenversicherung. Ohne Krankenversicherung kriegst Du keine Aufenthaltserlaubnis und kannst Dich nicht an der Uni Köln einschreiben.

Du bist bis zum 30. Lebensjahr, bzw. dem 14. Fachsemester zur Krankenversicherung verpflichtet und wirst im schlimmsten Fall exmatrikuliert, wenn Du keinen Versicherungsschutz hast. Für die Einschreibung brauchst Du einen Krankenversicherungsnachweis.  Eine Mitgliedsbescheinigung von der Krankenkasse oder die Chipkarte reicht nicht aus ! So muss ein Krankenversicherungsnachweis aussehen

In Deutschland gibt es zwei Arten von Krankenversicherungen die gesetzlichen und die privaten Krankenversicherung. In den meisten Fällen ist die gesetzliche Versicherung die preiswertere Variante - es sei denn, Du bist über deine Eltern privatversichert! Der Studententarif in den gesetzlichen Krankenversicherungen kostet ungefähr 50 Euro pro Monat. Studierende am Studienkolleg, Teilnehmer an den Deutschkursen und Studierende über 30 Jahre müssen sich privat versichern.

 Ist der Sprachkurs oder das Studienkolleg beendet, können Studierende, die jünger als 30 sind, für ihr Studium in die gesetzliche Krankenkasse wechseln.  Älter als 30 oder nach dem 14.Fachsemsester - Was dann? Nach dem 30. Geburtstag bzw. dem 14. Fachsemester können Sie sich nicht mehr im günstigen Studententarif der gesetzlichen Krankenkassen versichern. Einige gesetzliche Krankenkassen bieten jedoch Absolvententarife, die Ihnen noch ein weiteres Semester einen vergünstigten Versicherungsschutz gewähren. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, sich freiwillig bei einer gesetzlichen Krankenkasse zu versichern. Das Deutsche Studentenwerk hat für Studierende, die sich nicht bei den gesetzlichen Krankenkassen versichern können, eine Rahmenvereinbarung mit dem Union Versicherungsdienst für die Victoria Krankenversicherung AG getroffen. Mehr Informationen dazu bei:

Union Versicherungsdienst

Klingenbergstr. 4

D- 32758 Detmold

Serviceline: 0800 60 36 03 9 (Deutschland)

Serviceline: 0049 52 31 60 36 39 0 (International)

Fax: 0049 52 31 60 33 72

E-Mail: dsw-kv@union-verdi.de

Website: Union Versicherungsdienst

Angebote über private Krankenversicherungen und über die Rahmenversicherung des Deutschen Studentenwerks hält das Akademische Auslandsamt der Universität Köln bereit. Anerkennung ausländischer Krankenversicherungen. Mit einigen Ländern hat Deutschland Sozialversicherungsabkommen:

Bist Du in deinem Heimatland gesetzlich krankenversichert, so kannst Du diesen Versicherungsschutz in Deutschland von einer gesetzlichen Krankenkasse anerkennen lassen. Deine Versicherung deckt eventuell nicht alle Kosten in Deutschland ab. Erkundige Dich schon vor der Einreise sehr genau, welche Leistungen Du in Deutschland in Anspruch nehmen darfst. Mit welchen Ländern gibt es Sozialversicherungsabkommen? Dazu informiert die Deutsche Verbindungsstelle 

 

Krankenversicherung - Ausland


Versicherungsabkommen mit anderen Ländern Auch die privaten Krankenversicherungen anderer Länder können unter Umständen in Deutschland anerkannt werden. Genaueres solltest Du mit deiner Versicherung klären.

Wird deine private Versicherung anerkannt, benötigst Du für die Immatrikulation eine Bestätigung, dass Du von der Versicherungspflicht in der gesetzlichen Krankenversicherung befreit bist. Du kannst dann aber für die Dauer deines Studiums nicht mehr in eine gesetzliche Krankenkasse wechseln!