zum Inhalt springen

Afrikanische Vereine in Köln

 
 
 

Ankoso e.V. (Angola und Kongo Solidarität Hilfsorganisation)

Kontaktperson: Daniel Pereira Kudikila , Vorsitzender
Blaugasse 5a 
50859 Köln 
Telefon: 0221 69 05 652 
Mobil: 0173 13 05 84 2
E-Mail: nkoso-ev(at)hotmail.de 

Arbeitsschwerpunkte:

Ziel von Ankoso ist die Unterstützung hilfsbedürftiger Angolaner und Kongolesen sowohl in Angola und in der Demokratischen Republik Kongo als aus in der Bundesrepublik Deutschland. Ihnen soll die Möglichkeit zur Selbsthilfe geschaffen werden, insbesondere im Umgang mit (deutschen) Behörden und bei der Integration in die ( deutsche) Gesellschaft. Beratung & Information, Nachhaltige Entwicklung, Freiwilligendienste, Kulturangebote, Veranstaltungen, Flüchtlinge, Straßenkinder, Waisen 
Länderschwerpunkte: Angola und Kongo 

Association des Camerounais du Rhin e.V.
Kontaktperson: Herr Cyrille Ntamghe Tagne, Vorstandsvorsitzender
Postfach 100229 
50442 Köln 
Telefon: 0221 69 05 65 2 
Mobil: 0173 13 05 84 2 
E-Mail: vorstand(at)cam-rhein.de 
Website: www.cam-rhein.de 

Arbeitsschwerpunkte

Der Verein der im Rheinland lebenden Kameruner (ACR e.V.) wurde 1999 gegründet. Die primären Zielsetzungen des Vereins sind: Die Gründung eines Forums, in dem den im Rheinland lebenden Kamerunern die Möglichkeit geboten wird, über die für sie relevanten Themen zu diskutieren und gemeinsam Problemlösungen zu erarbeiten. Die Verbesserung der Freundschaft zwischen Deutschland und Kamerun durch kulturelle Veranstaltung Entwicklungszusammenarbeit, Integrationsarbeit, kulturell, Sport, Freizeit und Geselligkeit, Bildungsarbeit 

Länderschwerpunkte: Kamerun 

DAKO e.V. Deutsch-Afrikanische Kooperation   
Kontaktperson: François Koutouan 
Körnerstr. 77-79 
50823  Köln 
Telefon: 43 09 97 5 
E-Mail: dako.ev(at)gmx.de 

Arbeitsschwerpunkte: 

DAKO e.V. Die Deutsch-Afrikanische Kooperation ist eine Vereinigung von Kaufleuten, Ingenieuren und Studenten mit deutscher, afrikanischer und afro-deutscher Herkunft. Der Schwerpunkt der Arbeit von DAKO e.V. liegt auf der Bildungs- und Entwicklungshilfearbeit in West-Afrika. Dazu gehören gemeinnützige Arbeit zur Förderung des Naturschutzes, der Landschaftspflege, des Umweltschutzes, der Entwicklungshilfe, der Gleichberechtigung von Männer und Frauen. In Deutschland leistet DAKO e.V. in Schulen Aufklärungsarbeit zum Thema "Afrika". 

Länderschwerpunkte: Elfenbeinküste, Togo 

Ethio Cologne Sport und Kultur e.V Äthiopien 
Kontaktperson: Estifanos Samuel, 1. Vorsitzender 
Postfach 800234 
PLZ 51002 Köln 
Telefon: 
Mobil: 0172 69 33 59 0 
E-Mail: info(at)ethio-cologne.com 
Website: www.ethio-cologne.com 

Arbeitsschwerpunkte 

Ethio Cologne ist im Jahre 2001 von Anwar Miftah und Estifanos Samuel gegründet worden. Ethio Cologne ist ein äthiopisch-kölsches Kultur und Sport Verein. Dessen Ziele sind: * die äthiopische Kultur in Köln zu Repräsentieren * ein Integrations-Element in Köln zu sein *eine Anlaufstelle für Äthiopier und Äthiopien-Interessierte zu sein. und * Verständigung der Kulturen zu fördern. Momentan ist Fußball unser Hauptgebiet. Sport, Freizeit und Geselligkeit 

Länderschwerpunkte: Äthiopien

Ghana Union 
Kontaktperson: Rebecca-Rita Zaun, 2. Vorsitzende
An den Birken 32 
50827  Köln 
Telefon: ? 
E-Mail: ritash2004(at)yahoo.de 

Arbeitsschwerpunkte

Ghana Union Köln ist ein gemeinnütziger Verein für die in Köln und Umgebung lebenden Ghanaer. Unterstützung der Ghanaer als Privatpersonen sowie ghanaischer Organisationen in Deutschland und Ghana. Unterstützung der Integrationsprogramme der Bundesregierung. Brücken bauen zwischen der Diaspora und der Regierung Unterstützung eines Vereins in Ghana, der sich um schwangere Häftlinge, sowie deren Kinder kümmert. Unterstützung eines Projekts, das Schulen und Schulkinder aus armen Verhältnissen fördert 

Länderschwerpunkte: Ghana

Jugendhilfe Afrika 2000 e.V. 
Kontaktperson: Mwan'Ebula Londji, Vereinsgründer 
Postfach 900730 
51143 Köln 
Telefon: 02203 89 27 00 
E-Mail: post(at)jha2000.org 
Website: www.jha2000.org 

Arbeitsschwerpunkte

Hauptziel der Jugendhilfe Afrika 2000 e. V. ist es, afrikanischen Kindern und Jugendlichen sowohl in Deutschland wie auch in Afrika wirkungsvoll zu helfen. Afrikanische Jugendliche haben gleiche Probleme, sei es nun inner- oder außerhalb Afrikas: Zukunftsangst, fehlende Perspektiven, Überlebenskampf, Suche nach Orientierung und Räumen, verstärkte Gewaltbereitschaft, Informationsdefizite, fehlende Beratung. Unsere Organisation bemüht sich, die traditionell schulschwachen und von Arbeitslosigkeit gefährdeten ausländischen und vor allem afrikanischen Jugendlichen in Deutschland aktiv zu fördern. Jugendarbeit, Integration, Gesundheit, Aidsprävention, Bildung, Berufsausbildung, Berufswahl, Stellenvermittlung, Kampf gegen illegale Einwanderung nach Europa und gegen Armut in Afrika 

Länderschwerpunkte: Angola, Benin, Dem. Rep. Kongo, Kamerun, Kongo, Togo 

Kenia-Hilfe-Köln e.V.
Kontaktperson: Maria Stevelmanns, Vorstand 
Sternengasse 3 
50676 Köln 
Telefon: 
Mobil: 0162 76 92 82 2 
E-Mail: keniahilfekoeln(at)netcologne.de 

Arbeitsschwerpunkte

Kenia-Hilfe-Köln e.V. ist ein gemeinnütziger Kölner Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Kindern in Kenia aus armen Familien, insbesondere Waisen und Halbwaisen medizinische Hilfe, ausreichende Ernährung sowie  den Schul- oder Kindergartenbesuch zu ermöglichen. Mindestens einmal pro Jahr organisieren wir in den Dörfern eine Hilfsaktion und verteilen dort Medikamente, Naht- und Verbandsmaterial etc. an Ärzte, die  die Bedürftigen unentgeltlich behandeln. Dort wo die Not am größten ist, helfen wir mit der Versorgung von Lebensmitteln, Matratzen, Moskitonetzen, Kleidung, Schulutensilien und vieles mehr. 

Länderschwerpunkte: Kenia